• Die Messe in Berlin

    Messe Berlin Das Messegelände Berlin bietet seinen Messeveranstaltern und Messeanbietern insgesamt 160.000 m² Hallenfläche in 26 verschiedenen Messehallen, welche miteinander verbunden sind. So können dort entweder eine große Messe oder verschiedene kleine Messen parallel zu einander stattfinden, weil das Gelände sehr gut unterteilbar ist.

    Die Schwerlasthallen verfügen über Installationsdoppelböden oder Kanalraster – diese gewährleisten problemlosen Zugang zu den Anschlüssen von Gas, Wasser und Strom. Auch ist die digitale Kommunikation an jedem Punkt in der Halle möglich. Beinahe jede der Hallen ist mit bis zu 8 Tonnen Achslast ebenerdig befahrbar. Sogar schienengebundene Fahrzeuge können auf dem Messegelände Berlin präsentiert werden – hierfür stehen 3.000 Meter Gleise zur Verfügung.

    Zudem verfügt das Messegelände Berlin über ein direktes Verbindungsbauwerk hin zum größten europäischen Kongresszentrum – dem ICC Berlin.

    Hier finden Sie Informationen zum Parken an der Messe Berlin sowie zu Anreise und Hotels.

    Eine große Besonderheit ist auch der Sommergarten auf dem Messegelände – 10.000m² Außenfläche stehen für Ausstellungen, Events und Präsentationen sowie als Entspannungsfläche zur Verfügung.

    Die Anreise ist aufgrund der citynahen Lage des Messegeländes äußerst bequem. Es ist sowohl mit den internationalen Flughäfen als auch über die Autobahn direkt erreichbar – der Großstadtverkehr kann umgangen werden. Auf dem Messegelände sowie drum herum stehen insgesamt 12.000 Parkplätze zur Verfügung und direkt an den Eingangsbereichen befinden sich Taxihaltepunkte, U- und S-Bahnhöfe sowie Bushaltestellen in alle möglichen Richtungen.

    Eine drahtlose Internetverbindung kann sowohl von Ausstellern als auch von Besuchern an speziellen Hotspots verwendet werden.

    Das Jahr 2010 war das beste Geschäftsjahr seit Bestehen des Messegeländes in Berlin. Seit dem Jahr 2001 ist eine Umsatzsteigerung um über 100% zu verzeichnen – insgesamt etwa 217 Millionen Euro Umsatz des Konzerns! Die Berliner Messe ist in ihrem sehr breit gestreuten Messeportfolio mit vielen internationalen Leitmessen, sehr erfolgreichen Auslandsaktivitäten in Südostasien sowie dem boomenden Kongressgeschäft in einer äußerst starken Marktlage.

    Die „Internationalen Grünen Woche Berlin“, der ITB und der IFA, der FRUIT LOGISTICA, der InnoTrans und der ILA sind die sechs international führenden Branchenmessen, welche in der Messe Berlin veranstaltet werden.

    In Südostasien führt die Messe Berlin zusätzlich mit der ITB Asia mit 720 Ausstellern und der Asia Fruit Logistica mit 304 Ausstellern zwei moderne, schnell wachsende internationale Fachmessen durch.

    Ab 2011 bereichern 2 weitere Messen das Berliner Messe-Programm: Die VELOBerlin als Fahrradmesse für die Hauptstadt sowie die Public Transport / Interiors, eine internationale Marketingplattform für alle Anbieter und Interessierte des öffentlichen Personennah- und Regionalverkehrs, mit Bedarf an Inneneinrichtungen von Fahrzeugen.

    Auch der Kongressbereich der Messe Berlin weist ein starkes Geschäftsjahr 2010 aus. Es wurden im „Internationalen Congress Centrum Berlin“ (ICC Berlin), im Palais am Funkturm sowie in den Messehallen insgesamt 530 Tagungen und Shows mit etwa 240.000 Teilnehmern ausgerichtet. Bei den über 210.000 Teilnehmern wurde ein außerordentlich hoher Anteil Kongressbesucher registriert, die von Außerhalb anreisten - etwa 71 Prozent.

    Es fanden 62 Berliner Messen und Ausstellungen statt – unter anderem 23 Eigenveranstaltungen des Konzerns „Messe Berlin“. Zu den Veranstaltungen kamen im Jahre 2010 etwa 2 Millionen Besucher (2009: 1,6 Millionen), darunter eine große Anzahl von internationalen Facheinkäufern.