• Flughafen Stuttgart

    Die Flughafen Stuttgart GmbH verbuchte im Jahr 2010 etwa 9,2 Millionen Passagiere. Damit blieb der Flughafen erneut weit unter seiner maximalen Kapazität von 14 Millionen Fluggästen, was angesichts der vorherrschenden Bedingungen jedoch angebracht scheint. Mit nur 1.000 Mitarbeitern und einer Landebahn scheinen die derzeitigen Kapazitäten nämlich deutlich unter der theoretischen zu liegen. Umso verwunderlicher erscheinen deswegen die fünf Terminals, die jedoch beweisen, dass eine große Anzahl an Terminals nicht nur in unbändigen Passagierzahlen begründet liegen kann, sondern einfach der Ordnung dienen kann. Die schwäbische Ordentlichkeit setzt sich somit auch in der lokalen Luftfahrt fort.

    Anreise zum Flughafen Stuttgart

    Grundsätzlich muss bei den Terminals zwischen solchen mit eigenen Gates und anderen, die nur zum Einchecken genutzt werden, unterschieden werden.

    Zur ersten Kategorie gehört das Terminal 1, das zugleich das älteste Terminal des Flughafens ist. Neben vielen Einkaufsmöglichkeiten ist auf der untersten Ebene des Terminals außerdem der Flughafenbahnhof zu finden. Von ähnlicher Größe ist Terminal 3, das erst 2004 fertiggestellt wurde, und insbesondere von internationalen Fluggesellschaften wie Delta und Air France angesteuert wird. Das verbleibende Terminal 4 wird dagegen vornehmlich für ethnischen Verkehr genutzt.

    Dazu gesellen sich das Terminal 1 West, dessen Zweck ausschließlich in der Entlastung des regulären Terminal 1 zu Zeiten mit erhöhtem Passagieraufkommen besteht, und Terminal 2, dessen Daseinsberechtigung mit den neun Schaltern von Germanwings begründet wird.

    Vom Flughafen zur Messe

    Die Wogen von Stuttgart 21 erfassen auch den Flughafen Stuttgart, schließlich betrifft das Bauprojekt die gesamte Region. Bis alle Entscheidungsprozesse durchlaufen, Pläne genehmigt und letztendlich durchgeführt worden sind, muss die Reise zum Flughafen mit den S-Bahnlinien 2 und 3 angetreten werden. Als Alternative steht die A8 zur Verfügung, die östlich nach München und nordwestlich nach Karlsruhe führt.

    Für die Messe Stuttgart ist das ohnehin nicht von Belang, da diese glücklicherweise unmittelbar an den Flughafen grenzt und somit keine sorgfältig geplante Anfahrt benötigt.


    Größere Kartenansicht