• Die Messe in Nürnberg

    Die NürnbergMesse gehört derzeit zu den rasant wachsenden Messegesellschaften in Europa. Die Messe Nürnberg ist unter den Top 20 der größten Messegesellschaften weltweit, in Europa gehört sie sogar zu den Top 10.

    Ihr Portfolio umfasst etwa 120 nationale sowie internationale Fachmessen und Kongresse am Standort Nürnberg und weltweit. Die Messe Nürnberg unterhält Tochtergesellschaften in Brasilien, China, Nordamerika sowie in Italien, welche wichtige Wachstums- und Messemärkte bearbeiten.

    Die Messe Nürnberg verzeichnet rund 30.000 Aussteller jährlich sowie etwa 975.000 Fachbesucher und 405.000 Konsumenten der „NürnbergMesse Group“ und ihren Gastveranstaltungen.

    Das Messegelände Nürnberg verfügt über eine Ausstellungsfläche von etwa 160.000 m² überdachter Flächen sowie etwa 50.000 m² Freifläche im Außenbereich. Für Kongresse und Tagungen stehen Räumlichkeiten von 15 bis 11.000 Teilnehmern zur Verfügung. Es stehen ungefähr 11.000 Parkplätze sowie ein Parkhaus mit 3.000 weiteren Parkplätzen zur Nutzung bereit.

    Die Messe Nürnberg profitiert von präzisen Konzepten sowie mit einem partnerschaftlichen Umgang mit den Veranstaltern, Ausstellern und Kunden.

    Das eindeutige Profil der Nürnberger Messe: Veranstaltungen werden von Spezialisten für Spezialisten gemacht! Seit den Anfängen im Jahr 1974 haben die Macher der Messe Nürnberg internationale Fachmessen etabliert, welche genauestens auf die jeweils entsprechenden Zielgruppen passend zugeschnitten sind. Auf der Messe Nürnberg finden sich Aussteller und Fachbesucher zum Austausch zur Kontaktpflege. Immer wichtiger wird in diesem Zusammenhang auch der Austausch auf den Kongressen und Tagungen.

    Die Fachmessen der Nürnberger Messe sind in die Bereiche „IT and Electronics“, „Processing and Packaging“, „Building and Construction“ sowie „Social, Health and Public Sector“ gegliedert.

    Während der vergangenen Jahre wurde die NürnbergMesse in ihrem Kongressbereich stetig ausgebaut. Die Errichtung des Kongresszentrums CCN Ost mit einem Investitionsvolumen von etwa 60 Mio. Euro sowie der Bau einer neuen Tageslicht-Halle mit ihren insgesamt 7.000 m² und einem Investitionsvolumen von 16 Mio. Euro. Die Eröffnung des bisher jüngsten Bauvorhabens CCN Mitte/West feierte die NürnbergMesse im September 2010. Den gesamten Vorplatz überspannt nun ein 12.500 Quadratmeter großes Luftkissen-Lamellendach. Der neu gestaltete Kongresssaal „Brüssel“ ruht auf fünf Säulen und erweitert so das Raumangebot im Eingangsbereich um das Doppelte auf etwa 6.000 m². Die Investitionskosten beliefen sich auf etwa 40 Mio. Euro insgesamt.

    Die NürnbergMesse verfügt über 6 Restaurants mit insgesamt 2.100 Plätzen und 10 Cafeterias mit etwa 600 Plätzen.

    Hier finden Sie Informationen zum Parken an der Messe Nürnberg sowie zu Anreise und Hotels.

    Die Nürnberger Messe hat eine recht gute Verkehrsanbindung mit dem Auto bei schneller Autobahnanbindung und einer besonders kompetenten Ausschilderung aus allen Richtungen. Auch aus allen europäischen Metropolen gibt es Non-Stop-Flüge zum Flughafen Nürnberg und von dort aus eine gute Anbindung per U-Bahn sowie einem MesseAirportExpress – Bus. Für Anreisende per Bahn ist eine optimale Erreichbarkeit im Einstunden-Takt per ICE, EC und IC gewährleistet.