• Die Messe in Stuttgart

    Messe Stuttgart Die Messe Stuttgart am Flughafen Stuttgart ist eine der wichtigsten Drehscheiben für die stark auf Export ausgerichtete Wirtschaft in Baden-Württemberg. Mehr als 35 eigene Messen und Ausstellungen veranstaltet die Messe Stuttgart jährlich. Dazu kommen noch etwa 20 Gastveranstaltungen.

    Auf dem Messegelände werden jede Art von Ausstellungen, Messen, Kongressen, Fachtagungen, Firmenpräsentationen und sonstige Events veranstaltet. Die Stuttgarter Messen sind ein wichtiger Impulsgeber, Katalysator sowie der Scout für innovative Entwicklungen und neue Branchenthemen.

    Die Stuttgarter Messe bietet einen kompletten Service, langjähriges Fachwissen sowie professionelle Beratung. Dies sind wichtige Aspekte um allen Kunden nationale und internationale Märkte zu erschließen.

    Die Messe Stuttgart liegt am Flughafen Stuttgart und ist ein großes Ausstellungsgelände der Landeshauptstadt Baden-Würtemberg, Stuttgart. Die Messe Stuttgart weist einen Jahresumsatz von 80 Mio. Euro aus und verfügt über eine Ausstellungsfläche von 105.200 m², womit sie derzeit flächenmäßig die neuntgrößte deutsche Messe ist, knapp vor der Leipziger Messe mit 101.200 m².

    Betreiber der Messe Stuttgart ist die Landesmesse Stuttgart GmbH (LMS). Diese ist die größte Messe- und Kongressgesellschaft Baden-Württembergs und gehört je zur Hälfte der Stadt Stuttgart und dem Land Baden-Württemberg. Die Geschäftsführer sind Herr Ulrich Kromer von Baerle und Herr Roland Bleinroth.

    Hier finden Sie Informationen zum Parken an der Messe Stuttgart sowie zu Anreise und Hotels.

    Die Messe Stuttgart hat sieben mittelstützenfreie Standardhallen mit je 10.500 m² sowie eine Hochhalle mit einer Bruttoausstellungsfläche von 26.800 m², in welcher auch Sport- und Kulturveranstaltungen veranstaltet werden.

    Dem Messezentrum angeschlossen ist das Kommunikations- und Veranstaltungszentrum der Landesmesse, das Internationale Congresscenter ICS an der Messepiazza. Hierzu gehören eine Kongress- und Messehalle mit 4.900 m² Fläche, ein Kongresssaal mit 2.600 m², sowie ein variabel teilbares Raumvolumen für bis zu 25 Tagungs- und Konferenzräumen mit insgesamt 1.700 m² Fläche. Die Gesamtkapazität der Tagungsräume beträgt 10.000 Plätze.

    Zwischen dem ICS und den Hallen 4, 6 und 8 auf der Südseite, den Hallen 1, 3, 5, 7 und 9 auf der Nordseite des Geländes der Stuttgarter Messe, erstreckt sich ein 28.000 m² großer Messepark über drei Ebenen. Dieser ist ausschließlich während der Messeveranstaltungen zugänglich.

    Das aus zwei „Fingern“ bestehende, über die A 8 gespannte Parkhaus ist einer der architektonischen Besonderheiten der Messe Stuttgart. Die Anlage, welche 73 Mio. Euro kostete, bietet bei fünf Stockwerken etwa 4.200 Fahrzeugen Platz. Zwischen den beiden Fingern auf Höhe der ersten Parkebene, verläuft ein Fußweg zur Messe. Das Parkhaus wurde vom Flughafen Stuttgart finanziert, da für die Parkflächen eine gleichzeitige Nutzung von Messebesuchern und Flughafengästen vorgesehen ist.

    Die vier großen, jährlich stattfindenden Messen mit hohem Besucherverkehr sind die „Caravan, Motor und Touristik“ (CMT), die „Retro Classics“, das Frühjahrsmessepaket um die „Garten und die Slow Food Messe“ sowie der „Stuttgarter Messeherbst“. Auch am Standort Stuttgart sind die jährlichen Ausstellungen Animal für Heimtiere und die Pferd.

    Zum Fachmessen-Portfolio der Stuttgarter Neuen Messe gehören internationale Leitmessen wie R+T, Intervitis Interfructa, AMB, Interbad und Vision, sowie regionale Handwerksmessen wie Südback, SÜFFA, Intergastra und Eltefa.